Cocktail Mania

formats
Ausgestellt am 18. März 2012, von in Cocktail News.

Für alle die in der Gastronomie arbeiten und sich für den Beruf des professionellen Barkeepers interessieren, bietet Granini in Kooperation mit der „Deutschen Barkeeper Union“ eine tolle Aktion an.

Unter dem Slogan „Granini Young Talents“ kann sich jeder im Alter von 20-30 Jahren bis 1. Mai 2012 um den kostenlosen Lehrgang mit IHK Abschluss „Barmixer“ bewerben.

Im Lehrgang wird den bis zu 8 Teilnehmern fundierte Kenntnisse über Cocktails und viele weitere Drinks vermittelt, die ihr im täglichen Barkeeper-Alltag gut gebrauchen könnt. Auch für gestandene Barkeeper ist der Lehrgang sicher mal eine interessante Sache, um über den Tellerrand des eigenen Lokals zu blicken.

Nicht nur der Lehrgang ist für die 8 Gewinner kostenlos – Granini übernimmt auch die Hotelkosten und zahlt eine Pauschale für Eure Fahrtkosten.

Man sollte allerdigns Mitglied der DBU sein, eine Ausbildung im Beruf des Gastgewerbes abgeschlossen haben und dazu noch über mindestens 1 Jahr Berufserfahrung an der Bar verfügen. Wer dies erfüllt kann hier seine Bewerbung einreichen.

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.4/10 (5 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 17. März 2012, von in Cocktail News.

Käufer Havana Club 3 oder 7 Jährigem erhalten nun beim Kauf ein paar nette Zugaben gratis.

 

Havana Club Añejo 3 Años

Freunde des Havana Club Añejo 3 Años bekommen mit dieser
Promotion-Aktion zu jeder 0,7 Liter Flasche eine 5cl Miniaturausgabe
der Havana Club Añejo 7 Años beim kauf dazu.

Dieser Rum reift mindestens 7 Jahre auf Kuba. Seine ausgeprägte Aromenvielfalt macht ihn zu einem besonderen Genuss – pur oder als Cocktail.

So schafft Havana Club zusätzliche Probiermomente und
richtet sich damit sowohl an bestehende Havana Club Verwender als
auch an neue Konsumenten.

 

Havana Club Añejo 7 Años

Das Genießerpaket mit Havana Club Añejo 7 Años und zwei edlen
Tumbler-Gläsern.
Liebhaber von dunklem, gereiften Rum werden sich über das neue
Geschenk-Set mit der gereiften Premiumqualität Havana Club Añejo 7
Años freuen, denn es enthält zwei streng limitierte Tumbler-Gläser mit
2 der „Giraldilla“, dem Wahrzeichen Havannas. Durch die edel
anmutende Packung eignet sich das Genießerpaket auch ideal als
Geschenk, zum Beispiel zu Ostern.

 

Quelle: Havana-Club

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.0/10 (5 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 16. März 2012, von in Longdrinks.

Der Bronx Cocktail ist ein IBA zertifizierter Cocktail aus Wermut, Gin und Orangensaft, der bereits 1934 zu den 10

Bronx Cocktail (Foto: Stuard Webster, CC2.0)

weltweit beliebtesten Cocktails gehörte.

Erfunden wurde der Bronx Cocktail vermutlich in der Zeit vor der amerikanischen Prohebition von Johnnie Solon in der Bar des Manhattan Hotels. Er ist sehr nah an einem Martini dran, hat allerdings etwas mehr Wermut-Anteil und Orangensaft. 1908 erschien der Drink erstmals als Rezept in einem Cocktailbuch.

 

Zutaten:

  • 3 cl Gin
  • 1.5 cl roter süßer Wermut
  • 1 cl trockener Wermut (z.B. Martini Bianco)
  • 1.5 cl Orangensaft

 

Zubereitung:

Der Bronx wird ohne Eis in ein handelsübliches Cocktailglas gegeben und umgerührt. Als Verzierung kann man eine Orangenscheibe auf den Glasrand stecken.  Fertig.

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.6/10 (8 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 10. März 2012, von in Longdrinks.

Der Blue Baltic ist ein Sektcocktail der fruchtig – sauer bis spritzigen Sorte.

Zutaten:

  • Prosecco oder wahlweise Sekt ( nach belieben auch halbtrocken)
  • 2cl Blue Curacao
  • 3cl Limettensaft
  • 1cl Zuckersirup
  • 2cl Wodka

Blue Baltic

 

Zubereitung:

Man gibt Blue Curacao, Limettensaft den Zuckersirup und den Wodka mit ein paar Eiswürfeln in einen Shaker und shaked diese kurz durch. Danach gibt man alles in ein Weissweinglas. Sicherlich könnte man auch Sektglas nehmen aber nachdem ich diesen Cocktail nun mehrmals gemacht habe musste ich feststellen, dass er in einem Weinglas einfach viel schöner aussieht.

Jetzt schüttet man das Glas nach belieben mit Prosecco oder Sekt auf, was den Cocktail auch unter die Kategorie „Fancys“ fallen lässt. Als Dekoration eignet sich eine angeschnittene Limettenscheibe direkt im Glas und eine Zitronenspirale am Rand, wenn man sich die Zeit nehmen möchte.

Fazit: Fruchtig spritzig bis sauer, dieser Drink hat so einiges zu bieten und ist bestimmt eine gelungene Abwechslung auf jeder Feierlichkeit

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.0/10 (7 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 10. März 2012, von in Longdrinks, Shooter.

Geschichte:

Der Earthquake (original:“Tremblement de Terre„)  ist ein ein shaked Drink aus Frankreich, der dem Maler Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901)  zugeschrieben wird. Der bekannte Post-Impressionist, der auch mit van Gogh persönlich bekannt war, hatte ebenfalls einen Faible für Wermut-Getränke.

Zutaten:

  • 50% Absinth
  • 50% Cognac

Die Zubereitung ist denkbar einfach – Absinth und Cognac in einen Shaker geben, gut durchschütteln und in ein Weinglas füllen.  Klassifiziert haben wir ihn irgendwo zwischen Shooter und Longdrink, da er nicht so ganz in eine der Kategorien passen will. Eis wird in der Regel nicht verwendet, da anishaltige Spirituosen daran gern kristallisieren.

Abwandlungen:

Da nicht jeder Absinth im Haus haben dürfte, lässt sich der Drink auch mit Pernod, Ricard oder sonstigen französischen Anis-Schnäppsen zubereiten.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.3/10 (6 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 18. Februar 2012, von in Cocktail News.

Cocktailwissen – der Batida

Caipirinha

Der Begriff selbst stammt aus dem Brasilien und wird dort teils allgemein für Cocktails verwendet.
Als einen „Batida“ bezeichnet man gewöhnlich einen Cocktail auf Cachaça Basis mit Zucker und frischen Früchten. So kann man den bekannten Caipirinha auch als Batida de Limao bezeichnen, da er im wesentlichen aus Cachaça, Limetten und Zucker besteht.

Hier in Deutschland versteht man allerdings auch in Barkeeperkreisen den Begriff meist als Kurzform der Spirituose „Batida de Coco“ der Firma Henkel, einem ebenfalls auf Cachaça Basis hergestellen Likörs mit Cocos-Creme.

Dies liegt neben dem guten Marketing auch daran, dass der Begriff in Deutschland sonst eher ungebräuchlich war. Als sehr gängige Mix-Spirituose findet der Batida so auch häufig den Weg in Drinks wie „Batida Kirsch“, bei dem viele Konsumenten garnichts von dem Cachaça erahnen.

Gern wird Batida auch gemischt Cachaça und Maracuja, Limonen, Limettensaft & Honig, Mango oder Kaschu. Es existieren viele Batida-Abwandlungen mit Vodka. z.B. der Caipiroska

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.4/10 (7 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 6. Januar 2012, von in Cocktailbars, PLZ 1XXXX.

Das Weltenbummler Restaurant hat seine Pforten vor zwei Jahren direkt an der Strandpromenade in Binz eröffnet. Die Betreiber haben darauf Wert gelegt, dass der Name im Restaurant und auch bei den Cocktails Programm ist. Es gibt hier wirklich eine gut sortierte Cocktailkarte und eine riesen Auswahl an Whiskys. Der Weltenbummler besitzt die größte Auswahl an Whiskys auf der Insel Rügen.

Egal welchen Cocktail man hier bestellen möchte, eigentlich kann einem hier alles gemacht werden soweit die Spirituosen dafür vorhanden sind.

Von den Speisen her ist das Restaurant International bis gut bürgerlich und das zusammen ergibt eine schöne Mischung bei der für

jeden was dabei ist.

(White Russian)

Das Lokal hat wirklich ne feine Aufmachung also ich kanns nur empfehlen. Also solltet ihr mal auf Rügen sein…schaut da mal rein :-)

Das Logo

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.5/10 (8 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 23. Dezember 2011, von in Cocktailbars, PLZ 4XXXX.

Das Thunderbike Roadhouse ist eine amerikanische Bar in Hamminkeln am Niederrhein.

Besonders erwähnenswert ist die große Speisekarte mit amerikanischem Essen (Burger, Steaks, Rippchen, uvm.) – wie es sich für ein klassisches american Roadhouse gehört. Auch die Getränkekarte ist sehr umfangreich und bietet für jeden Geschmack etwas.

In Sachen Cocktails findet man die gewöhnlichen Evergreens wie Mojito, Caipi, Mai Tai, Pina Colada und co. auf der Karte, aber auf Bestellung mixen sie dort auch Sonderwünsche.

Preise: Die Longdrinks sind mit 4,90 € preiswert, das Essen mit knapp 7 € für ein großes Burgergericht und um die 13 € für Steaks günstig bei wirklich großen Portionen. Im Direkten Vergleich  mit Bars wie „Woodpeckers“ (Bottrop) kann sich der Burger hier wirklich sehen lassen.

Erwähnenswert ist außerdem das Mittagsbuffet, wo man für 6,90 € ein komplettes All-You-Can-Eat Buffet aufgetischt bekommt. (Incl. Salatbar, Nachspeisen und mehreren warmen Gerichten zur Auswahl).

Preis/Leistung gibt das 5 vom 5 Cocktailgläsern.

 

Wertung:

Essen: 4.5/5 (amerikanisch)

Cocktails: 4/5 (Kategorie Roadhouse)

Preis/Leistung: 5 / 5

Weitere Infos:

Der Laden ist angeschlossen an den Harley-Davidson Shop von Thunderbike Customs, einem der größten Customizer für Harley-Davidson und andere Motorräder. Der Showroom ist auch am Wochenende zu bestimmten Zeiten geöffnet.

Im Sommer ist der Laden außerdem verstärkt das Ziel von Motorradfahrern. Etwas Lärm sollte man daher grad im Außenbereich vertragen können.

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.5/10 (8 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 21. Dezember 2011, von in Südwein & Portwein.

Unternehmen:

  • Die Firma Sandeman wurde 1790 in London von dem Shotten George Sandeman gegründet. Später folgten dann noch Firmensitze in Spanien und Portugal. Seit 2002 gehört die Firma zur Sogrape Gruppe.
  • Offizielle Website: http://www.sandeman.eu

Details zum Sandeman Sherry Dry Seco Fino:

Ein „Fino Sherry“ reift traditionell abgeschlossen von der Luft. Das Ergebnis ist ein sehr heller Sherry mit trockenem Geschmack, der wärend der Reifung im klassischen Solera-Verfahren mit jüngerem Sherries vermischt wird. Dieser Fino Sherry der Traditionsmarke Sandemann liegt mit knapp 6-8 Euro in der mittleren Preisklasse und bietet sich beispielsweise als Apperitiv an.

Im Mittelmeerraum genießt man ihn auch gern zu Fischgerichten.

  • Alkoholgehalt: 15% vol
  • Geschmack: frisch mit trockener Abgang

Fazit:

Guter und bezahlbarer Einstiegs-Fino

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 6.2/10 (5 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 20. Dezember 2011, von in Cocktails & Drinks.

Hallo Cocktailfans,

stellt ihr euch auch jedes Jahr aufs Neue die Frage, was für Cocktails „unter dem Tannebaum“ gemixt werden könnten? In diesem Jahr haben wir die passende Antwort und liefern Euch gleich eine ganze Reihe von weihnachtlichen Cocktails für die kalte Jahreszeit. Hier die ersten beiden Rezepte für Weihnachtscocktails:

Weihnachts-Cocktail #1 – Admiral Perry

Zutaten:

  • 4 cl Vodka (Empfohlen wird Absolut, Russian Standart, …)
  • 2 cl Zimt-Schnapps (z.B.  Original Cinn oder Goldschläger)
  • 2 cl trockener Wermut (z.B. Cinzano Extra Dry für ca. 5 Euro erhältlich)
  • 1 dash weisse Creme de Cacao (z.B. von Bols für ca. 10 Euro erhältlich)

Einfacher, zimtig schokoladiger Cocktail – ideal für die Weihnachtszeit. Lediglich mit etwas Eis shaken und im Cocktailglas servieren. Geeignete Dekoration sind dünne Birnenscheiben, die man auch in Sternform ausstanzenkann.

 

Weihnachts-Cocktail #2 – „Baby Murphy“ (Shooter)

  • 1.5 cl Tia Maria (Alternativ Kahlua oder andere Kaffeeliköre)
  • 0.5 cl Baileys
  • (optional: 1 Prise Zimt)

Tia Maria ins Pinnchen geben und mit dem leichteren Baileys auffüllen. Zur Weihnachtszeit mit ein wenig Zimt bestreuen. Fertig.

 

Viel Spaß beim mixen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.4/10 (9 votes cast)
 
formats
Ausgestellt am 20. Dezember 2011, von in Longdrinks.

Beschreibung:

Benannt nach dem gleichnamigen Kinofilm ist der international bekannte „Blue Lagoon“ ein fruchtiger Drink in strahlend blauer Farbe, die an eine Südsee-Lagune erinnern soll. Optisch besteht durch den Anteil an Blue Curacao eine gewisse Ähnlichkeit mit der Colada Swimming Pool, so dass es gelegentlich auch in Bars zu Verwechselungen kommt. Das einfachste Unterscheidungsmerkmal ist die klare blaue Farbe, denn anders als beim Swimming Pool wird auf Sahne verzichtet, so dass der Drink durchsichtig bleibt.

Zutaten:

  • 5 cl Vodka
  • 2-3 cl Blue Curacao
  • Zitronenlimonade (Sprite, 7Up, …)
  • Eiswürfel oder Crushed Eis

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in ein Highball Glas geben und mit einem Barlöffel umrühren.
  • Als Dekoration eignen sich z.B. eine Orangenscheibe auf dem Glasrand oder im Drink und eine Cocktailkirsche.

Fazit:

  • Martin – Einfacher und schneller Drink, der auch bei Frauen gut ankommt. Die Farbe ist ein Highlight bei entsprechender Club-Beleuchtung! 7/10
VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 7.9/10 (8 votes cast)
 
formats
physalis

Wissenswertes:

Die Kapstachelbeere (meist in den Geschäften unter dem Namen Physalis verkauft) stammt häufig aus afrikanischen Anbaugebieten und wird sehr oft zur Dekoration von Cocktails verwendet. Beim Kauf sollte man beachten, dass die Früchte bereits orange gereift sind, da sie nicht mehr nachreifen können. (siehe Foto)

Der Physalis wird eine heilende Wirkung nachgesagt. In einigen Anbauländern werden die Blätter beispielsweise zur Wundheilung bei Verletzungen oder zur Behandlung von Magenbeschwerden verwendet. Diesen Mythos untermauert der sehr hohe Vitamingehalt. Lagern könnt ihr die Früchte am besten trocken und kühl. Sie sollten allerdings nicht zu lange liegen, da sie natürlich als essbare Dekoration auch gut aussehen müssen.

Bezugsquellen:

In gut sortierten Supermärkten und Obsthandlungen sollte man immer ein paar frische Kapstachelbeeren finden. Der Preis für kleine Packungen liegt meist bei 1-2 Euro. Da sich der Verbrauch als Glas-Deko in Grenzen hält, kommt man damit gut für einen Abend aus.

Rezepte mit Physalis:

In der Verwendung der Physalis gibt es keine klaren Regeln. Gut machen sie sich z.B. neben einer Ananas-Scheibe auf dem Glasrand von Coladas.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.6/10 (5 votes cast)
 
formats

Beschreibung

Der Prince ist ein süßer Cocktail, der besonders bei der Damenwelt für Begeisterung sorgt. Den Geschmack prägen Maracuja und Cocos, die mit Sahne und Licor 43 abgerundet werden. Als Spirituose wird gewöhnlich Tequila Silver verwendet, doch auch Vodka oder Rum passen gut zum Prince. Da der Cocktail relativ unbekannt ist, solltet Ihr in der Bar genau nach den Zutaten fragen und notfalls dem Barkeeper mit diesem Rezept weiterhelfen. Die Firma Absolut nennt in ihrer Cocktaildatenbank einen „Price“, der auf Gin und Wermuth basiert.

Zutaten

  • 8 cl Maracujasaft
  • 2 cl Sahne
  • 2 cl Likör 43
  • 2 cl Cream of Coconut
  • 4 cl Tequila weiß / silver

Zubereitung

Die Zutaten dieses Cocktails zusammen mit Crushed Ice oder Eiswürfeln zusammen in den Shaker geben, kräftig schütteln, in ein Glas füllen und mit einem Strohhalm servieren.

Tipps:

  • Als Dekoration kann eine Karambole oder eine Cocktailkirsche an einem Schirmchen das Glas verzieren.
  • Das Sahnehäubchen für diesen Cocktail ist ein Kokosraspelglasrand.
VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.2/10 (5 votes cast)
 
formats

Zutaten

  • 3 cl Maracujasirup
  • 1 cl Mandelsirup
  • 6 cl Limettensaft
  • Sodawasser
  • 2 cl Overproof Jamaika Rum (z.B. Captain Morgan 70%)
  • 4 cl brauner Rum
  • 4 cl weißer Rum (z.B. Havana 3 Jahre)

Zubereitung

Alle Zutaten des Cocktails zusammen mit Crushed Ice in den Shaker füllen, ordentlich schütteln, durch ein Barsieb in ein Glas abseihen und mit Sodawasser je nach Geschmack auffüllen.

Tipps

  • Der Glasrand kann optisch mit einer Limettenscheibe verziert werden.
  • Die süßlichen und sauren Geschmacksrichtungen sind zusammen mit dem Rum-Aroma ausgewogen.
  • Geschmacklich kann der Cocktail durch Zugabe von 2 cl Mandelsirup und etwas mehr Maracujasirup verändert werden.
VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.4/10 (5 votes cast)
 
formats

Zutaten

  • 1 cl Bols Red Orange
  • 1 cl Zitronensaft
  • 12 cl Maracujanektar
  • 2 cl Mandelsirup
  • 3 cl Overproof Rum (Captain Morgan)
  • 3 cl Rum weiß

 

Zubereitung

Die Zutaten dieses Cocktails zusammen mit Eiswürfeln in einem Shaker kalt schütteln und ohne Eiswürfel in ein Glas füllen. Im Nachgang mit Captain Morgan über den Rücken eines Barlöffels floaten. Anzünden und servieren.

Tipps:

  • Als optische Verzierung eine Orangenscheibe am Glasrand befestigen.
  • Der Name des Cocktails ist Programm und entzündet durch den hochprozentigen Alkohol Feuer.
  • Für Leute die gerne Cocktails mit einem ordentlichen Rum-Aroma trinken eine gute Wahl.
VN:F [1.9.22_1171]
Geschmack:
Rating: 8.2/10 (5 votes cast)